Ad hoc-Mitteilungen

Lanxess konkretisiert Prognose für 2013

Der Lanxess Tower in Köln.
Der Lanxess Tower in Köln. © LANXESS AG © LANXESS AG

KÖLN (dpa-AFX) - Der Spezialchemiekonzern Lanxess (Lanxess Aktie) hat die Prognose für das laufende Jahr konkretisiert. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) sowie vor Sondereffekten dürfte 2013 zwischen 710 und 760 Millionen Euro liegen, teilte der Dax-Konzern am Dienstag mit. Bisher hatten die Kölner hier einen Wert zwischen 700 und 800 Millionen Euro angepeilt. 2012 hatte der Konzern operativ allerdings noch 1,2 Milliarden Euro verdient. Sinkende Preise und die Schwäche der Auto- und Reifenindustrie in Europa fordern ihren Tribut.

Auch für das vierte Quartal rechnet Lanxess mit einer verhaltenen wirtschaftlichen Dynamik. Unsicherheit präge das wirtschaftliche Umfeld. Insbesondere für die Auto- und Reifenbranche sei ein weiter schwieriges Umfeld zu erwarten. Die Autoproduktion dürfte sich in den verbleibenden Monaten des Jahres nur leicht erhöhen. Für die Reifenindustrie sei vor allem in Europa weiter nur von einer leichten Erholung auszugehen. In der Bauindustrie sei im vierten Quartal nur in den USA und China eine bessere Entwicklung zu erwarten, während in Europa die Talsohle erreicht werden sollte. Im Gegensatz dazu sei für Agrochemikalien weiter eine gute Nachfrage zu erwarten./jha/kja

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX