Ad hoc-Mitteilungen

Kunden halten sich zurück - Finanzdienstleister MLP kappt Prognose

Schriftzug
Schriftzug "News" (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

WIESLOCH (dpa-AFX) - Wegen der Zurückhaltung vieler Kunden bei Altersvorsorge-Verträgen und Krankenversicherungen hat der Finanzdienstleister MLP (MLP Aktie) seine Prognose für das Gesamtjahr gekappt. Zwar erwarte der Konzern mit Sitz in Wiesloch für 2013 eine "solide Gewinnentwicklung". Mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von mindestens 65 Millionen Euro rechnet das Unternehmen jedoch nicht mehr, wie MLP am Dienstagabend auf der Basis vorläufiger Daten mitteilte. Für 2014 und 2015 halte man aber an dem Ebit-Ziel von 65 bis 78 Millionen Euro fest.

In den ersten neun Monaten lag der Umsatz den vorläufigen Angaben zufolge bei 338,8 Millionen Euro nach 355,3 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Ebit belief sich demnach von Januar bis September 2013 auf 12,3 Millionen Euro nach 26,4 Millionen Euro im Jahr zuvor. MLP erwirtschaftet nach eigenen Angaben traditionell einen Großteil der Erlöse und des Ergebnisses im Schlussvierteljahr. Seit September habe man eine Belebung verzeichnet, die Geschäftsentwicklung sei aber marktbedingt hinter der Dynamik der Vorjahre geblieben.

"In der Bevölkerung hat sich erkennbar ein Altersvorsorgestau gebildet, der branchenweit zu einem deutlich geringeren Neugeschäft führt. Von dieser Entwicklung kann sich auch MLP nicht vollständig abkoppeln", sagte Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg laut der Mitteilung mit Blick auf die Unsicherheit vieler Kunden. Angesichts der ausstehenden Regierungsbildung in Berlin und des Niedrigzinsniveaus seien viele Verbraucher zurückhaltend. Detaillierte Geschäftsergebnisse will MLP wie geplant am 14. November präsentieren./rad/DP/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX