Ad hoc-Mitteilungen

KORREKTUR: TNT bleibt wegen schwachen Europa-Geschäfts in roten Zahlen

Die EU-Flagge.
Die EU-Flagge. pixabay.com pixabay.com

(Korrigiert wird im ersten Absatz, sechster und siebter Satz, die Angaben zum Verlust. Der Quartalsverlust schrumpfte unterm Strich von 173 Millionen auf 148 Millionen Euro rpt 173 Millionen auf 148 Millionen Euro. Der Jahresverlust betrug 83 Millionen Euro rpt 83 Millionen Euro.)

HOOFDDORP (dpa-AFX) - Der niederländische Logistiker TNT Express ist im vierten Quartal nicht aus den roten Zahlen herausgekommen. "Das vierte Quartal war schwierig", sagte Unternehmenschef Bernard Bot am Montag laut Mitteilung. Besonders das schwache Marktumfeld in Europa belastete das Ergebnis. Zudem schrieben die Niederländer Millionen auf das Asien-Geschäft ab. Der Umsatz sank geringfügig auf 1,86 Milliarden Euro. Analysten hatten im Schnitt mit 1,89 Milliarden gerechnet. Der Verlust schrumpfte unterm Strich von 173 Millionen auf 148 Millionen Euro. Im Gesamtjahr fiel ein Fehlbetrag von 83 Millionen Euro an. TNT will dennoch eine Dividende ausschütten und schlägt 3 Cent je Aktie vor.

Besser dürfte es so schnell nicht werden. Für das laufende Jahr stellt TNT eine Verschlechterung des operativen Ergebnisses in der Region Europa, Naher Osten und Afrika in Aussicht. Am 25. März will TNT seine neue Geschäftsstrategie vorstellen. Diese ist auch nötig, nachdem die Wettbewerbshüter der EU die Übernahme der angeschlagenen Niederländer durch die amerikanische UPS (UPS Aktie) durchkreuzt hatten. Nun muss TNT das Überleben aus eigener Kraft sichern./fn/mmb/fbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX