Ad hoc-Mitteilungen

KORREKTUR/Schwedische SEB-Bank steigert Gewinne leicht

Die Flagge Schwedens.
Die Flagge Schwedens. pixabay.com pixabay.com

(In der Meldung von 12.24 Uhr vom 31.1.2013 wurde letzte Satz berichtigt und ergänzt. Damit wird klargestellt, dass das schwedische Unternehmen in Deutschland lediglich sein Privatkundengeschäft und nicht die gesamte Tochter verkauft hat.)

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Die schwedische Bank SEB (Skandinaviska Enskilda Banken) hat im letzten Jahr den Reingewinn um fünf Prozent auf 11,4 Milliarden Kronen (1,3 Mrd Euro) gesteigert. Stärker als erwartet schloss SEB das vierte Quartal mit einem Plus von sechs Prozent auf drei Milliarden Kronen ab. Konzernchefin Annika Falkengren hob als positiv vor allem die "gewachsene Kundengrundlage" heraus. 52 Prozent des Gewinns sollen als Dividende an die Eigner überwiesen werden, zu denen als einflussreichster Aktionär die Wallenberg-Gruppe gehört. SEB hat 2011 das Privatkundengeschäft seiner deutschen Tochter an die spanische Banco Santander (Santander Bank Aktie) verkauft und betreibt das Geschäft mit deutschen Firmenkunden und Institutionen weiter selbst./tbo/DP/stk/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX