Ad hoc-Mitteilungen

KORREKTUR: Ein Mensch stirbt bei Tornado durch Tropensturm 'Isaias'

Zerstörung nach einem Tornado (Symbolbild).
Zerstörung nach einem Tornado (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

(Am Ende des ersten Absatzes wurde korrigiert: Durch den Sturm seien rund 355 000 rpt 355 000 Menschen ohne Strom...")

WINDSOR (dpa-AFX) - Bei einem durch Tropensturm "Isaias" ausgelösten Tornado ist in einer Wohnwagensiedlung im US-Bundesstaat North Carolina mindestens ein Mensch gestorben. Außerdem seien in der Kleinstadt Windsor in der Nacht zum Dienstag einige Menschen verletzt worden, sagte der Gouverneur des Bundesstaates, Roy Cooper, in der TV-Sendung "Good Morning America". Die Aufräumarbeiten auf dem Platz für Dauercamper dauerten noch an. Durch den Sturm seien rund 355 000 Menschen ohne Strom, erklärte er weiter, insgesamt sei der Sturmschaden in der Region aber geringer als befürchtet.

Auch in anderen Teilen der US-Ostküste warnten Behörden vor Tornados durch den Sturm. In der Region New York war zunächst bis zum Nachmittag die Beobachtungsstufe "Tornado Watch" ausgerufen. Diese Bezeichnung gilt oft für größere Landstriche und ruft zu Vorsicht und Vorbereitung auf, anders als die lokaleren und dringenderen "Tornado Warnings", die zum dringenden Aufsuchen von Schutzräumen raten./cfa/DP/stk

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX