Ad hoc-Mitteilungen

Kalamazoo Resources: Lithiumvorkommen nahe Pilbara Minerals entdeckt?

Der Lithiumboom, ausgelöst durch die nun tatsächlich angelaufene E-Mobilitätsrevolution, ist in aller Munde und zahlreiche Lithiumaktien haben zuletzt bereits stark performt. Bei der rasant steigenden Batterienachfrage ist es auch kein Wunder, dass die Lithiumpreise zuletzt angezogen haben. Analysten glauben sogar, dass sich ein dauerhaftes Defizit im Lithiummarkt ausbilden könnte – mit den zu erwartenden Auswirkungen auf den Lithiumpreis!

Auf diesen Zug, der sich bereits in voller Fahrt befindet, springt nun auch die australische Kalamazoo Resources (WKN A2PTCL / ASX KZR) auf! Wie das Unternehmen, das sich hauptsächlich auf die Jagd nach der nächsten Weltklassegoldmine im Bundesstaat Victoria konzentriert (Stichwort Fosterville), nämlich heute brandaktuell meldet, haben jüngste Untersuchungen „signifikantes Potenzial auf in Pegmatit beherbergte Lithiummineralisierung“ auf dem Gold- und Buntmetallprojekt DOM’s Hill in der Region Pilbara in Western Australia identifiziert!

Das könnte eine wichtige Entwicklung für Kalamazoo sein, wenn man sich vor Augen führt, dass die Region (East) Pilbara, in der DOM’s Hill liegt, gleich zwei der größten, in Pegmatiten beherbergten Lithiumminen überhaupt aufweist: die Pilgangoora-Mine von Pilbara Minerals (ASX PLS), einem alten GOLDINVEST.de Favoriten, sowie die Wodgina-Mine von Mineral Resources (ASX MIN).

DOM’s Hill selbst erstreckt sich über 122 Quadratkilometer eines äußerst vielversprechenden Granit-Grünsteinterrans aus dem Archaikum, der besonders interessant ist, da man sich diesen mit den nahegelegenen Pilgangoora- und Wodgina-Lithiumlagerstätten teilt. Das Projekt besteht aus vier bereits erteilten Explorationslizenzen sowie drei beantragten Explorationslizenzen.

Laut Kalamazoo umfasst DOM’s Hill dabei über mehr als 25 Kilometer Streichausdehnung eine 1 bis 10 Kilometer breite Granit-Grünstein-Kontaktzone aus dem Archaikum, auch als „Goldilocks Zone“ bekannt, die äußerst höffig für in Pegmatiten beherbergte Lithiummineralisierung ist.

Das sind hervorragende Aussagen, ist man beim Unternehmen überzeugt, auf DOM’s Hill Lithiumvererzung nachzuweisen. Zumal man zuletzt erste Felduntersuchungen durchführte und dabei vereinzelte Pegmatit-Ausbisse innerhalb der Granit-Grünstein-Kontaktzone identifizierte, die das Ziel der Untersuchungen darstellte.

Angesichts dieser Aussichten ist es kein Wunder, dass Kalamazoo bereits ein weiteres Explorationsprogramm angestoßen hat, dass erste Bodenproben und deren Analyse sowie weitere Aktivitäten im Feld umfasst. Ziel ist es, das Projekt so schnell wie möglich bohrfertig zu machen.

Fazit: Die potenzielle Entdeckung von Lithiumvorkommen auf DOM’s Hill könnte ein zusätzlicher, bedeutender Werttreiber für Kalmazoo werden. Allein heute ging es für die Aktie bereits um rund 7% nach oben. Die Erkundung des Lithiumpotenzials des DOM’s Hill-Projekts steht noch ganz am Anfang, doch liegt das Explorationsgebiet im „Sweet Spot“ einer der führenden Regionen weltweit für Hartgestein-Lithiumvorkommen und darüber hinaus in der Nähe großer, bekannter Vorkommen. Wir glauben, dass DOM’s Hill bei weiteren positiven Neuigkeiten zu den möglichen Lithiumvorkommen Kalamazoo und möglicherweise auch deren Aktionären noch große Freude bereiten könnte. Natürlich handelt es sich hier aber noch um Frühphasenexploration, was bedeutet, dass auch das Risiko hoch ist.

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren: https://goldinvest.de/gi-newsletter
Folgen Sie uns auf Youtube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Kalamazoo Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Kalamazoo Resources) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Kalamazoo Resources entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Kalamazoo Resources profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

Björn Junker, Chefredakteur von GOLDINVEST.de, verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de