Ad hoc-Mitteilungen

Kion Group-Aktie gewinnt 3,06 Prozent

Die Arbeit in einem Lager. (Symbolfoto)
Die Arbeit in einem Lager. (Symbolfoto) © Morsa Images / DigitalVision / Getty Images www.gettyimages.de
An der deutschen Börse notiert das Wertpapier der Kion Group (Kion Group-Aktie) gegenwärtig etwas fester. Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 59,28 Euro.

Die Kion Group-Aktie verzeichnet aktuell ein Kursplus von 3,06 Prozent. Sie hat sich um 1,76 Euro gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verbessert. Am Aktienmarkt zahlen private und institutionelle Anleger zur Stunde 59,28 Euro für das Wertpapier. Der Anteilsschein der Kion Group steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX (MDAX). Der MDAX notiert derzeit bei 26.677 Punkten. Das entspricht lediglich einem Plus von 0,46 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages.

Das Unternehmen Kion Group

Die KION Group ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist eigenen Angaben zufolge in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie. Bei einem Umsatz von 8,81 Mrd. Euro erwirtschaftete die Kion Group zuletzt einen Jahresüberschuss von 455 Mio. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 16. Juli 2020 geplant.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Um die Gunst der Kunden buhlt Kion Group in Konkurrenz zu anderen Unternehmen. Die Aktie von Jungheinrich (Jungheinrich-Aktie) verteuerte sich zuletzt um 1,84 Prozent. Anders die Situation bei Hyster-Yale Materials Handling (Hyster-Yale Materials Handling-Aktie): Hier griffen Investoren zuletzt nicht zu. Der Kurs von Hyster-Yale Materials Handling sank um 3,80 Prozent.

So sehen Analysten die Kion Group-Aktie

Die Aktie der Kion Group wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Kion auf "Neutral" belassen. Die Unternehmen des Industriesektors dürften die Erwartungen aus der Zeit nach dem ersten Quartal wohl übertreffen, schrieb Analyst Andreas Willi in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Aus dem schwierigen zweiten Quartal ließen sich nur schwer Schlüsse für den weiteren Verlauf ziehen. Investoren dürften verstärkt auf die mittelfristigen Aussichten fokussieren. Die beiden Segmente des Spezialisten für Gabelstapler und Lagertechnik dürften sich zuletzt unterschiedlich entwickelt haben.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE