Ad hoc-Mitteilungen

Kaum Veränderung: S&P 500 kommt nicht vom Fleck

Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto) pexels.com
Die Aktie von Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) ist aktuell der größte Gewinner im S&P 500 (S&P 500). Derzeit liegt das Kursbarometer mit 0,54 Prozent ganz leicht im Plus.

Unverändert ist die Stimmung heute an der Börse. Der S&P 500 notiert lediglich um 0,54 Prozent besser als zum Handelsschluss am Vortag. Der Zwischenstand für das Börsenbarometer: 2.620 Punkte.

Goldman Sachs: an der S&P 500-Spitze

Angeführt wird die Indexrangliste zur Stunde die Papiere von Goldman Sachs, der Bank of America und Charles Schwab. Das größte Plus verzeichnet die Aktie von Goldman Sachs. Kursplus gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag: 9,73 Prozent. Zuletzt notierte das Wertpapier bei 197,42 US-Dollar. Goldman Sachs Group Inc. Zuletzt hat Goldman Sachs einen Jahresüberschuss von 10,5 Mrd. US-Dollar in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von US-Dollar umgesetzt. Verteuert hat sich auch das Papier der Bank of America. Es verteuerte sich um 7,78 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag. Für die Aktie liegt der Preis gegenwärtig bei 28,62 US-Dollar. Ebenfalls fester notiert Charles Schwab mit einem Preisanstieg von 6,58 Prozent. Aktuell kostet das Wertpapier von Charles Schwab 47,16 US-Dollar.

Ford Motor: Rote Laterne im S&P 500

Unter den Papieren im S&P 500 ragen die Aktien von Ford Motor, Nordstrom und Fiserv negativ hervor. Das Schlusslicht bildet das Papier von Ford Motor. An der Börse zahlen Investoren derzeit 8,34 US-Dollar für die Aktie von Ford Motor. Das entspricht einem Verlust von 5,71 Prozent. Auch das Wertpapier von Nordstrom verzeichnet Kursverluste. Es verbilligte sich um 4,93 Prozent. Zuletzt notierte das Papier von Nordstrom bei 44,93 US-Dollar. Fiserv notiert ebenfalls leichter (minus 4,09 Prozent). Zuletzt notierte die Aktie bei 71,97 US-Dollar.

Die Bilanz des S&P 500 seit Jahresbeginn ist weiterhin positiv. Der Auswahlindex hat seit Anfang Januar um 5,33 Prozent zugelegt. Der S&P 500 Index gilt als Maßstab für die Entwicklung der amerikanischen Wirtschaft. Er wurde am 4. Mai 1957 eingeführt. Weil die 500 in ihm enthaltenen Aktien repräsentativ für die verschiedenen Industrien der US-Wirtschaft sein sollen, wird die Zusammensetzung nicht nur anhand messbarer Kriterien wie Umsatz oder Marktkapitalisierung bestimmt. Festgelegt ist auch, dass 400 Industrietitel, 40 Versorgungswerte, 20 Aktien von Verkehrsunternehmen und 40 Finanzinstitutionen im S&P 500 enthalten sein müssen. Aufgenommen werden nur Papiere mit einem Streubesitz von mindestens 50 Prozent und einer Marktkapitalisierung von nicht weniger als vier Milliarden US-Dollar. Gewichtet werden die Aktien nach Marktkapitalisierung. Gebräuchlich ist der S&P 500 als Kursindex.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE