Ad hoc-Mitteilungen

Kaum Impulse für den MDAX

An der Börse findet der MDAX derzeit keine klare Richtung. Das Kursbarometer verliert 369 Punkte.
Der Bulle vor der Börse in Frankfurt am Main.
Der Bulle vor der Börse in Frankfurt am Main. - HASH(0x559b08fe68d0)

Bären und Bullen halten sich aktuell am Aktienmarkt die Waage. Der MDAX verliert minimal (Minus 0,04 Prozent). Der Index notiert bei 25.016 Punkten.

Angeführt wird die Indexrangliste zur Stunde die Titel von Innogy, Alstria und Ströer. Der Kursanstieg für die Aktie von Innogy ist von den Wertpapieren gegenwärtig am deutlichsten. Preisanstieg gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag: 2,32 Prozent. Für das Wertpapier liegt der Preis derzeit bei 35,46 Euro. innogy SE, Tochtergesellschaft der RWE AG, ist ein europäisches Energieunternehmen, das Kunden Produkte und Services im Bereich effiziente Energienutzung anbietet. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Innogy unter dem Strich einen Gewinn von 1,51 Mrd. Euro der Umsatz belief sich auf 41,5 Mrd. Euro. Auch das Papier von Alstria hat sich stark verteuert. Es verteuerte sich um 1,46 Prozent. Aktuell wird die Aktie am Aktienmarkt mit 11,81 Euro bewertet. Bei einem Wertanstieg von 0,88 Prozent ist auch das Wertpapier von Ströer erwähnenswert, die zur Stunde auf dem dritten Platz in der Kursliste des MDAX liegt. Für das Papier liegt der Preis gegenwärtig bei 55,92 Euro.

Rote Zahlen leuchten auf der Kurstafel derzeit für Wacker Chemie, Südzucker und Schaeffler auf, die Indexaktien mit der aktuell schlechtesten Performance. Das Schlusslicht bildet die Aktie von Wacker Chemie. Das Wertpapier von Wacker Chemie wird an der Börse derzeit mit 96,50 Euro bewertet. Es hat sich damit um 2,28 Prozent verbilligt. Auch das Papier von Südzucker verzeichnet Kursverluste. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verlor es 2,12 Prozent an Wert. Zuletzt notierte die Aktie von Südzucker bei 18,93 Euro. Schaeffler notiert ebenfalls leichter (minus 1,31 Prozent). Zuletzt notierte das Wertpapier bei 15,10 Euro.

Mit der heutigen Seitwärtsbewegung bleibt die Bilanz des MDAX für das Kalenderjahr unverändert. Seit Jahresbeginn hat sich der Kurs des Aktienbarometers um 12,75 Prozent verbessert. Der MDAX ist ein von der Deutschen Börse zusammengestellter und berechneter Aktienindex für mittelgroße börsennotierte Unternehmen klassischer Branchen aus Deutschland. Die enthaltenen 50 Titel folgen hinsichtlich der Marktkapitalisierung und des Börsenumsatzes auf die 30 DAX-Aktien. Der MDAX wird auch als Nebenwerte-Index bezeichnet, er ist wie der DAX streng regelbasiert.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.