Ad hoc-Mitteilungen

Kakao: Preis steigt trotz hoher Anlieferungen in der Elfenbeinküste

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Die Kakaoanlieferungen in der Elfenbeinküste deuten auf eine sehr gute Haupternte im wichtigsten Produzentenland hin. Seit Erntebeginn Anfang Oktober bis Mitte Dezember wurden bereits 821.000 Tonnen in die Häfen geliefert, wie die Analysten der Commerzbank im „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Das seien 23 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Kakaopreis sei dennoch zuletzt auf 2.300 US-Dollar je Tonne gestiegen, heißt es weiter. „Grund sind Prognosen für trockene Winde und unterdurchschnittliche Regenfälle in den ivorischen Kakaoregionen, wodurch die Ernteerträge in den kommenden Monaten beeinträchtigt werden könnten“, so die Commerzbank- Analysten.

"Kakao-Preis-steigt-trotz-hoher-Anlieferungen-in-der-Elfenbeinküste-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1"
Kakao
""

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.