Ad hoc-Mitteilungen

Kakao: Neue Sorgen über die Angebotslage

Accra (GodmodeTrader.de) – Der Kakaopreis hat zu Wochenbeginn bei 2.567,50 US-Dollar je Tonne ein 16-Monatshoch erreicht. Unterstützung bekamen die Notierungen von neuen Sorgen über die Angebotslage.

Die ghanaische Kakaoorganisation Cocobod erwartet, dass Ghana in diesem Jahr lediglich 700.000 Tonnen Kakao produzieren wird – deutlich weniger als bislang mit 850.000 Tonnen veranschlagt. Grund sind geringe Regenfälle, wie Cocobods Marketingchef gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte.

"Kakao-Neue-Sorgen-über-die-Angebotslage-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1"
Kakao
Die Internationale Kakaoorganisation (ICCO) prognostiziert für die Saison 2017/18 einen globalen Kakaoüberschuss von 105.000 Tonnen. Doch Sorgen um die Ernte im Nachbarland Elfenbeinküste, dem weltgrößten Kakaoproduzenten, hatten den Kakaopreis in den vergangenen Wochen bereits kräftig steigen lassen.

Sie möchten Ihr Vermögen professionell verwalten lassen – ohne großen Aufwand und ohne hohe Gebühren? Gemeinsam mit der Deutsche Asset Management bieten wir Ihnen hierfür ab sofort eine innovative Lösung an: Entdecken Sie von GodmodeTrader ausgewählte Portfolios der Deutsche Asset Management.

""

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.