Ad hoc-Mitteilungen

Kakao: Daten von der Elfenbeinküste sorgen für Verwirrung

Frankfurt (GodmodeTrader.de) – Der Kakaopreis hat sich seit Erreichen eines Fünfmonatstiefs am 22. Dezember 2017 bei 1.805,00 US-Dollar je Tonne langsam aber sicher erholt. Am 18. Januar 2018 markierten die Notierungen bei 2.010,50 US-Dollar pro Tonne ein Sechswochenhoch.

Der Mangel an offiziellen Daten sorge am Kakaomarkt immer wieder für Verwirrung. Bisher sei von einem Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei den seit Saisonbeginn kumulierten Kakaoanlieferungen in der Elfenbeinküste berichtet worden, wie die Analysten der Commerzbank im „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben. Nun sollen sie doch nur gleichauf liegen, nachdem eine andere Referenzmenge aus dem Vorjahr herangezogen worden sei, heißt es weiter.

"Kakao-Daten-von-der-Elfenbeinküste-sorgen-für-Verwirrung-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1"
Kakao
„Im Februar 2017 hatte der ivorische Kakaorat an die Regierung für Ende Januar höhere Anlieferungen gemeldet als die inoffiziellen Daten zuvor vermuten ließen. Bevor nun auch in diesem Jahr offizielle Zahlen vorliegen, sollten die Vergleiche zu den Anlieferungen mit Vorsicht genossen werden“, so die Commerzbank-Analysten.

Sie sind Vermögensverwalter, Anlageberater oder institutioneller Marktteilnehmer? Dann ist Guidants PRObusiness vielleicht auch für Sie eine interessante Alternative zu teuren Terminallösungen. Ich nutze es selbst in meiner täglichen Arbeit an den Finanzmärkten und kann die umfangreichen Investment- und Analysetools wärmstens empfehlen! Testen Sie Guidants PRObusiness doch einfach mal – kostenlos und ganz unverbindlich.

""

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.