Ad hoc-Mitteilungen

Kaffee: Conab senkt Ernteprognose

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - In ihrer ersten Schätzung für 2019/20 setzt die Prognosebehörde Conab die Kaffeeernte Brasiliens mit 50,5 bis 54,5 Millionen Sack an und damit niedriger als einige andere Beobachter. Dies wäre ein empfindlicher Rückgang gegenüber der letzten Rekordernte von 61,7 Millionen Sack, wie die Analysten der Commerzbank im „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Allerdings werde schon lange mit einem deutlichen Minus gerechnet, da bei Arabica ein ertragsschwächeres Jahr im zweijährigen Zyklus bevorstehe, heißt es weiter. „Für ein Niedrigertragsjahr würde die erwartete Erntemenge noch immer ein Rekordniveau darstellen. Laut Conab dürften 36,1 bis 38,1 Millionen Sack Arabica und 14,4 bis 16,3 Millionen Sack Robusta geerntet werden“, so die Commerzbank-Analysten.

"Kaffee-Conab-senkt-Ernteprognose-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1"
Kaffee
""

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.