Ad hoc-Mitteilungen

K+S – Aktie vor nächster Verkaufswelle?

| Aufrufe: 1101

Erst kürzlich versuchte sich die Aktie von K+S an einer Gegenbewegung, ehe in den letzten Wochen der Verkaufsdruck zunahmen. Nun wird bei der Aktie ein wichtiger Support gerissen, was die Bären weiter motivieren dürfte.

Die K+S-Aktie galt bis Frühling diesen Jahres mit als „das Comeback“ am deutschen Aktienmarkt. Dabei beschleunigte sich die Aufwärtsdynamik bei K+S vor allem durch den Ukraine-Krieg im Hinblick auf die Sanktionen und die damit verbunden Verknappung des Düngemittelangebots. Doch durch die einsetzenden Marktturbulenzen, rückläufiger Kalipreise in Südamerika sowie einer schlechten Stimmung in der Landwirtschaft treibt es die Papiere wieder gen Süden. Erschwerend kommen hierzu die stark gestiegenen Gas- und Strompreise für die Düngemittelproduktion. Dies treibt Anleger trotz günstiger Bewertung der Aktie weiter in die Ferne. Wie nun heute bekannt wurde, soll die EU laut Händlern den Export von russischem Dünger wieder erleichtern. Ein weiteres Verkaufsargument für Anleger. Und auch technisch wirkt die Aktie mehr als stark angeschlagen.

Chart: K+S

Widerstandsmarken: 18,61 + 18,97 + 19,22 + 21,40 + 21,70 EUR

Unterstützungsmarken: 16,68 + 16,55 + 15,82 + 14,61 EUR

Erst vorgestern versuchte sich die Aktie an einer Last-Minute-Rettung am Supportbereich bei 18,61 – 19,22 EUR. Wie sich jedoch zeigt, folgen auf diese potenzielle Umkehrkerze keine weiteren Anschlusskäufe. Stattdessen wird der Bruch des eigentlich bedeutsamen Supports durch erneute Verluste bestätigt. Daher kann nun mit weiteren Abgaben bis auf die Unterstützungen bei 16,55 – 16,68 EUR gerechnet werden. Darunter würde der breite Unterstützungsbereich bei 14,62 – 15,82 EUR in den Fokus geraten. Mit einer Absicherung bei ≈19,20 EUR kann auf dieses Szenario spekuliert werden. Hierfür eignen sich beispielsweise die Turbo-Bear-Optionsscheine mit der WKN HB9UTU oder HC0AFQ.

Drehen die Papiere jedoch ein und es gelingt überraschenderweise der Re-Break von 19,22 EUR, könnte damit ein Erholungslauf auf 21,40 – 21,70 EUR stattfinden.

K+S in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 20.04.2022 – 28.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de 

K+S in EUR; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 01.09.2017– 26.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Turbo Bull Open End Optionsschein auf K+S für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
K+S HR9VZU 6,33 12,22 2,94 Open End
K+S HR9VZT 6,51 12,06 2,87 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.09.2022; 09:55 Uhr

Turbo Bear Open End Optionsschein auf K+S für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
K+S HB9UTU 6,13 24,44 3,04 Open End
K+S HC0AFQ 2,71 20,99 6,96 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.09.2022; 09:57Uhr
Weitere Produkte auf die Aktie der K+S AG finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Der Beitrag K+S – Aktie vor nächster Verkaufswelle? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Schließen

Turbulenten Börsenzeiten trotzen!

Ohne Lithium keine Zukunftstechnologie - Jetzt auf diesen Hidden Champion setzen!
weiterlesen»