Ad hoc-Mitteilungen

Japan: Industrieproduktion erneut gestiegen

In Tokio ist der Nikkei 225 beheimatet.
In Tokio ist der Nikkei 225 beheimatet. pixabay.com pixabay.com

TOKIO (dpa-AFX) - Japans Industrieproduktion ist im Januar um 1,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Das gab die Regierung am Donnerstag bekannt. Damit erhöhte sich der Ausstoß der Industrie im zweiten Monat in Folge. Hintergrund ist der in jüngster Zeit deutlich abgeschwächte Yen sowie die Weltwirtschaftslage. Das Industrieministerium hob ihre Einschätzung der Lage weiter an. Die Talsohle sei durchschritten, es gebe Anzeichen für einen Aufschwung./ln/DP/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX