Ad hoc-Mitteilungen

ITALIEN/Van Rompuy fordert stabile Regierung in Italien

Die Flagge Italiens.
Die Flagge Italiens. pixabay.com pixabay.com

TALLINN/RIGA (dpa-AFX) - Nach der Parlamentswahl in Italien hat EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy zur Bildung einer handlungsfähigen Regierung aufgerufen. "Jetzt liegt es an den führenden Politikern, die notwendigen Kompromisse zu schließen, um eine stabile Regierung zu bilden", sagte Van Rompuy am Dienstag bei einem Besuch in der estnischen Hauptstadt Tallinn. Es gehe darum, den eingeschlagenen Kurs der finanziellen Konsolidierung und der Reformen zu halten. Dazu gebe es keine Alternative. Er zeigte sich überzeugt, dass Italien weiterhin ein stabiler Partner der Eurozone bleiben werde./awe/bvi/DP/edh

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX