Ad hoc-Mitteilungen

ITALIEN: Mitte-Links-Bündnis fehlen im Senat 35 Sitze

Die Flagge Italiens.
Die Flagge Italiens. pixabay.com pixabay.com

ROM (dpa-AFX) - Die italienische Linke hat bei den Parlamentswahlen im umkämpften Senat nach Kalkulationen zwar die meisten Sitze erobert, es fehlen ihr jedoch 35 Senatoren für eine Mehrheit. Der TV-Sender SkyTG24 rechnete aus, das Mitte-Links-Bündnis Pier Luigi Bersanis komme auf 123 Sitze, das Mitte-Rechts-Lager Silvio Berlusconis auf 117. Eine Mehrheit wird im Senat bei 158 Sitzen erreicht. 54 Sitze gehen an die populistische Bewegung M5S. Das Bündnis der Mitte des scheidenden Premiers Mario Monti landet demnach bei 19 Sitzen. Das Innenministerium in Rom legte noch keine endgültige Bilanz für den Senat vor. Dort entsteht mit der Sitzverteilung eine Patt-Situation./ka/DP/edh

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX