Ad hoc-Mitteilungen

Italien: Inflation sinkt auf tiefsten Stand seit fast vier Jahren

Die italienische Flagge.
Die italienische Flagge. pixabay.com pixabay.com

ROM (dpa-AFX) - In Italien ist die Inflationsrate auf den tiefsten Stand seit fast vier Jahren gefallen. Der für europäische Zwecke errechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) stieg im Oktober um 0,8 Prozent zum Vorjahr, wie die Statistikbehörde Istat am Dienstag in Rom nach endgültigen Daten mitteilte. Damit erreichte die Teuerung den niedrigsten Wert seit November 2009.

In einer ersten Schätzung hatte die Behörde für Oktober noch eine etwas geringere Inflation von 0,7 Prozent gemeldet. Volkswirte hatten eine Bestätigung erwartet.

Der HVPI ist für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ausschlaggebend. Sie strebt für den gesamten Euroraum eine Rate von knapp zwei Prozent an. In der vergangenen Woche hatte die EZB den Leitzins wegen der schwachen Inflation überraschend auf ein neues Rekordtief von 0,25 Prozent gesenkt./jkr/bgf

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX