Ad hoc-Mitteilungen

Ist Facebook auf seinem Zenit? Oder ist weiteres Wachstum möglich?

Facebook (WKN: A1JWVX) hat im Jahresvergleich mal wieder starke Zahlen vorgelegt. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 56 %. Die operative Marge betrug sensationelle 43 %. Für das restliche Jahr bremst das Management um Mark Zuckerberg allerdings beim Ausblick. Gründe sind dafür die bereits von einer Erholung geprägten starken Vorjahresquartale im zweiten Halbjahr. Daneben sieht der Social-Media-Gigant Probleme durch eingeschränkte Möglichkeiten bei der Personalisierung der Werbung auf sich zukommen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.