Ad hoc-Mitteilungen

Ist die Aktie von Netflix rezessionssicher?

Die US-Wirtschaft ist im Februar offiziell in eine Rezession gerutscht. Der Mitte 2009 begonnene Bullenmarkt war damit beendet. Dieser 128-monatige Zeitraum markierte die längste kontinuierliche Wachstumsphase, die jemals verzeichnet wurde. Der S&P 500 stieg in dieser Zeit um etwas mehr als 200 %. Die Aktien von Netflix (WKN: 552484) hingegen stiegen um mehr als 6.000 %. Damit ist das Unternehmen einer der größten Gewinner der Rallye. Der Streaming-Riese könnte nun sogar eine globale Rezession bis ins Jahr 2021 überstehen. Wie gut ist das Unternehmen für die Rezession aufgestellt? Immerhin bedeutet diese Zeit weniger Ausgaben der Kunden und geringere Einkommen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.