Ad hoc-Mitteilungen

Investmentbank Morgan Stanley baut Anteil an VTG aus

Geschäftsleute bei der Strategieplanung (Symbolbild).
Geschäftsleute bei der Strategieplanung (Symbolbild). © SARINYAPINNGAM / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © SARINYAPINNGAM / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat den Anteil am Waggonvermieter VTG AG in die Höhe geschraubt. Nach einem freiwilligen Übernahmeangebot an die VTG-Aktionäre hält Morgan Stanley über den hauseigenen Infrastrukturfonds jetzt nach dem Ende der weiteren Annahmefrist 70,63 Prozent der Papiere, teilte eine Sprecherin am Montag mit.

Morgan Stanley hatte dem Logistik-Milliardär Klaus Michael Kühne ein 20-Prozent-Paket am Waggonvermieter VTG für 53 Euro pro Papier abgekauft. In dem Zuge machte Morgan Stanley den restlichen Aktionären ein freiwilliges Übernahmeangebot ohne Mindestannahmeschwelle mit dem gleichen Preis. Seit Jahren schon hielt Morgan Stanley über die Gesellschaft Warwick ein 29-Prozent-Paket an VTG./fba/men

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX