Ad hoc-Mitteilungen

Immobilienkonzern TLG baut Anteil an Aroundtown weiter aus

Ein Bürokomplex (Symbolbild).
Ein Bürokomplex (Symbolbild). © PPAMPicture / E+ / Getty Images © PPAMPicture / E+ / Getty Images

BERLIN (dpa-AFX) - Der Immobilienkonzern TLG kommt seinem geplanten Zusammenschluss mit dem Konkurrenten Aroundtown näher. Mit der Ausübung einer Option sei die Beteiligung von TLG an Aroundtown von rund 10 auf 13 Prozent gestiegen, teilte TLG am Donnerstag in Berlin mit. Das im Kleinwerte-Index SDax gelistete Unternehmen will seinen Anteil auf knapp 15 Prozent steigern und hat sich dafür bereits Kaufoptionen gesichert. Die Finanzierung stehe bereit, und das Bundeskartellamt habe seine Zustimmung gegeben, hieß es nun.

TLG hatte am 1. September den Einstieg bei Aroundtown bekannt gegeben und Gespräche über einen Zusammenschluss angekündigt. Die restlichen Anteile des Konkurrenten will TLG über einen reinen Aktientausch erwerben, wie Finanzvorstand Gerald Klinck Mitte September der "Börsen-Zeitung" gesagt hatte. Mit der Fusion entstünde einer der größten Gewerbeimmobilien-Konzerne Europas mit Vermögenswerten von 27 Milliarden Euro (Stand Ende Juni)./stw/jha/

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX