Ad hoc-Mitteilungen

Im Fokus: Dirk-Müller-Fonds: Corona-Crash bislang ohne Verluste überstanden

Dirk Müller ist vor fünf Jahren mit dem Ziel angetreten, Anleger mit seinem Aktienfonds auch in Krisenzeiten „gut schlafen zu lassen“. Dieses Versprechen konnte der Börsenexperte bislang einlösen.

Dirk Müller hatte in seinen Social-Media-Beiträgen bereits frühzeitig vor einer möglichen Corona-Epidemie gewarnt und versucht, die Ereignisse in China für seine Follower einzuordnen. Auch mit seinem Dirk Müller Premium Aktienfonds (ISIN: DE000A111ZF1) bewies der oft als „Crash-Prophet“ bezeichnete Börsenexperte weise Voraussicht. Während die Märkte weltweit mit beispielloser Dynamik abstürzten und an den Börsen der Ausnahmezustand herrschte – aktuell (Stand: 25. März 2020) holen Dow, Dax und Co. scheinbar zur Aufhol-Rallye aus – schlug sich der Dirk-Müller-Fonds bislang ohne Verluste durch den Corona-Crash.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.