Ad hoc-Mitteilungen

Icelandair zurrt Boeing-Auftrag fest

Ein Flugzeug am Boden (Symbolbild).
Ein Flugzeug am Boden (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com www.pixabay.com

SEATTLE/REYKJAVIK (dpa-AFX) - Die Fluggesellschaft Icelandair hat bei Boeing (Boeing Aktie) ihren angekündigten Auftrag für 12 Mittelstreckenmaschinen festgezurrt und auf 16 Jets aufgestockt. Die Maschinen in der spritsparenden Neuauflage 737-MAX haben laut Preisliste einen Wert von mehr als 1,6 Milliarden US-Dollar (1,2 Mrd Euro), wie der Airbus-Rivale Boeing am Mittwoch mitteilte. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Bei ihrem Auftrag, der bereits als Auftrag für zwölf Maschinen im Dezember angekündigt worden war, entschied sich die isländische Fluggesellschaft sowohl für Maschinen der Standardversion 737-MAX-8 als auch Exemplare der längeren Version 737-MAX-9. Außerdem sicherte sie sich Kaufrechte für weitere acht Maschinen der Modellreihe./stw/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX