Ad hoc-Mitteilungen

Hochtief-Tochter wieder mit Gewinn

Die australische Tochter des Baukonzerns Hochtief (Hochtief Aktie), Leighton, rechnet mit einem steigenden Gewinn. Nach einem Überschuss von 350 Millionen Euro im vergangenen Jahr, sollen es 2013 etwa 20 Prozent mehr werden.

Die australische Hochtief-Tochter Leighton Holdings ist mit einem solidem Jahresergebnis zurück in der Gewinnzone. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Bauunternehmen einen Nettogewinn von 450 Millionen australischen Dollar (Dollarkurs) (knapp 350 Millionen Euro), wie es am Mittwoch mitteilte. Für das laufende Jahr rechnet Leighton mit 520 bis 600 Millionen Dollar Gewinn. Analysten hatten das Ergebnis in etwa erwartet. Die Aktien stiegen am Mittwoch um 4 Cent auf 20,85 australische Dollar nach einem Anstieg um 43 Cent am Dienstag.

Der Verlust 2011 von 285 Millionen australischen Dollar und schlechte Ergebnisse im ersten Quartal 2012 hatten den Essener Baukonzern Hochtief im vergangenen Jahr schwer getroffen. Das mehrheitlich zum spanischen Bauriesen ACS gehörende Unternehmen legt seine eigene Bilanz am 28. Februar vor.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: Handelsblatt