Ad hoc-Mitteilungen

Heidelberger Druck schreibt im Quartal schwarze Zahlen

Eine Druckmaschine in einer Druckerei (Symbolbild).
Eine Druckmaschine in einer Druckerei (Symbolbild). © Yuri_Arcurs / E+ / Getty Images © Yuri_Arcurs / E+ / Getty Images

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Auch dank eines Sparprogramms ist der Maschinenbauer Heidelberger Druckmaschinen (Heidelberger Druckmaschinen Aktie) in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. In den Monaten Oktober bis Dezember blieb unter dem Strich ein Gewinn von 16 Millionen Euro, nachdem ein Jahr zuvor noch ein Verlust von 14 Millionen Euro angefallen war, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Umsatz legte im Quartal um neun Prozent auf 688 Millionen Euro zu. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/13, das noch bis Ende März dauert, stand unter dem Strich aber ein deutlicher Verlust von 88 Millionen Euro./mcs/DP/stb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX