Ad hoc-Mitteilungen

Groupon sucht neuen Chef - Umstrittener Mitgründer Mason geht

Schriftzug
Schriftzug "News" (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

CHICAGO (dpa-AFX) - Nach einem massiven Kurseinbruch wegen schwacher Geschäfte braucht das Schnäppchen-Portal Groupon eine neue Führung. Mitgründer Andrew Mason trat am späten Donnerstag vom Posten des Konzernchefs zurück. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden. Übergangsweise übernehmen Mitgründer und Verwaltungsratschef Eric Lefkofsky sowie sein Stellvertreter Ted Leonsis das Kommando, wie das Unternehmen am Sitz in Chicago mitteilte.

"Ich möchte Andrew für seine Führungsqualitäten, seine Kreativität und seine große Loyalität zu Groupon danken", erklärte Lefkofsky. Der Abgang kommt allerdings nicht ganz überraschend: Immer wieder war die Ablösung Masons von Kritikern gefordert worden. Sie sprachen ihm die Fähigkeit ab, ein solch großes Unternehmen zu führen. Groupon hatte seine Buchführung zuerst nicht im Griff und enttäuschte die Anleger zuletzt immer wieder mit schwachen Geschäftszahlen.

Am Donnerstag war die Aktie bis Börsenschluss um 24 Prozent gefallen, weil die Lust auf Schnäppchen zu Jahresbeginn abgeflaut ist und zudem im Schlussquartal des vergangenen Jahres ein höherer Verlust auflief. Nach Bekanntwerden des Mason-Abgangs erholte sich das Papier nachbörslich wieder um 5 Prozent auf 4,73 Dollar. Das ist aber immer noch weit von den 20 Dollar (Dollarkurs) entfernt, die die Aktie beim Börsengang im November 2011 gekostet hatte./das/DP/enl

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX