Ad hoc-Mitteilungen

Großbritannien: Industrieproduktion steigt stärker als erwartet

Die Tower Bridge in London.
Die Tower Bridge in London. pixabay.com pixabay.com

LONDON (dpa-AFX) - Die Industrieproduktion Großbritanniens ist im Dezember so stark gestiegen wie seit Juli 2012 nicht mehr. Im Monatsvergleich sei sie um 1,1 Prozent geklettert, wie die nationale Statistikbehörde am Donnerstag in London mitteilte. Volkswirte hatten lediglich einen Anstieg um 0,9 Prozent prognostiziert. Im November war die Produktion um revidierte 0,2 (zunächst 0,3) Prozent gestiegen. Im Jahresvergleich fiel die Industrieproduktion im Dezember um 1,7 Prozent. Hier hatten Volkswirte einen Rückgang 2,0 Prozent erwartet.

Im enger gefassten Verarbeitenden Gewerbe stieg die Produktion im Dezember zum Vormonat um 1,6 Prozent. Volkswirte hatten mit einem Zuwachs um lediglich 0,8 Prozent gerechnet. Im Jahresvergleich ging die Produktion in dieser Abgrenzung um 1,5 Prozent zurück. Hier war ein Rückgang um 2,4 Prozent erwartet worden.

Ökonomen sehen in den Daten einen Hinweis auf eine Trendwende bei der Produktionsentwicklung. Der britischen Wirtschaft droht derzeit ein erneuter Rückfall in die Rezession. Sie leidet auch unter der wirtschaftlichen Schwäche in der Eurozone. Die Eurozone ist der wichtigste Handelspartner./jsl/bgf

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX