Ad hoc-Mitteilungen

Google-Brillen im Shop ausprobieren

Google plant angeblich, eigene Läden zu eröffnen. Ziel sei es, Programme wie Chrome vorzustellen. Gerüchte besagen, dass Google (Alphabet A Aktie) in seinen Shops auch die Cyberbrille präsentieren will.

Laut Berichten eines Google-Watch-Blogs plant der Suchmaschinenkonzern, in den USA eigene Shops zu eröffnen. Bis Ende 2013 sollen die Google-Filialen in US-Metropolen entstehen. Bisher gibt es in den USA bereits an mehreren Flughäfen, beispielsweise am Flughafen San Francisco, kleine Google-Stände. Dort werden beispielsweise Google-Chromebooks vorgestellt. Reisende, die die Wartezeit totschlagen wollen, können sich dort die Chromebooks ansehen und ausprobieren. So versucht der Internetriese, die Produkte an den Mann zu bringen. Schnellentschlossene können auch direkt am Flughafen ein Chromebook erstehen.

Wie hierzulande Tchibo-Filialen in Supermärkten, ist Google in den USA in zahlreichen Geschäften der Kette "Best buy" vertreten. In kleinen Shops im Shop präsentiert Google dort seinen Browser Chrome und die Chromebooks.

Ein ähnliches Konzept stecke auch hinter den geplanten Google-Shops: Kunden sollen Produkte wie Chrome, Nexus und weitere Google-Software vor Ort ausprobieren können und sich beraten lassen. Nur wolle man sich in den Google-Filialen deutlich breiter aufstellen, als in den Chrome-Stores in den bestehenden Geschäften. Laut dem Blog "9to5Google" orientiere man sich damit an Apple (Apple Aktie) und Microsoft (Microsoft Aktie), die mit dem Testangebot in ihren Shops schon länger erfolgreich sind. Gerade bei teuren Produkten kauft der Kunde - vom eingefleischten Apple-Jünger einmal abgesehen - nun mal nicht gern die Katze im Sack.

Nur: Was heißt breit aufgestellt bei einem Unternehmen wie Google? Tatsächliche Produkte wie das iPhone hat das Unternehmen schließlich - noch nicht - vorzuweisen. Das einzige, was der Konzern bislang vorstellen könnte, wäre Software. Und die Cyberbrille Google Glass.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.