Ad hoc-Mitteilungen

Goldpreis steigt erstmals seit 2011 wieder über 1800 US-Dollar

Eine Unze Feingold.
Eine Unze Feingold. pexels.com pexels.com

LONDON (dpa-AFX) - Der Goldpreis hat am Mittwoch den Höhenflug der vergangenen Handelstage fortgesetzt und ist erstmals seit 2011 wieder über 1800 US-Dollar gestiegen. Am Vormittag wurde eine Feinunze (rund 31,1 Gramm) an der Börse in London mit 1800,86 Dollar (Dollarkurs) gehandelt. Das ist der höchste Preis seit November 2011. Der Goldpreis nimmt damit zunehmend sein Rekordhoch ins Visier, das im September 2011 bei 1921 Dollar erreicht worden war./jkr/bgf/

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX