Ad hoc-Mitteilungen

Gold fällt vor Fed-Entscheid weiter zurück

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold gibt zur Wochenmitte im Vorfeld des am Abend anstehenden US-Zinsentscheids im Umfeld eines auf breiter Basis zulegenden US-Dollars wieder in Richtung seines am 23. Juli 2021 bei 1.790,60 US-Dollar je Feinunze erreichten Zweieinhalbwochentiefs nach. Im Tief erreichten die Notierungen bislang 1.794,70 US-Dollar pro Unze.

Im Fokus liegt der am Abend anstehende Zinsentscheid der Federal Reserve Bank (Fed) und die anschließende Pressekonferenz mit US-Notenbankchef Jerome Powell, von der sich die Marktteilnehmer neue Hinweise über die geldpolitischen Aussichten erhoffen. Von Interesse sind dabei insbesondere der Zeitplan für eine Rückführung der Anleihenkäufe und der Zeitpunkt einer ersten Zinsanhebung.

Erwartet wird allgemein, dass die Fed weiterhin von einer anhaltenden konjunkturellen Erholung ausgeht, die eine geldpolitische Straffung zur Folge haben dürfte. Am Dienstag war gemeldet worden, dass das US-Verbrauchervertrauen des Conference Board im Juli mit 129,1 Punkten auf den höchsten Stand seit 17 Monaten gestiegen ist. Die Daten lassen darauf schließen, dass die Konsumenten bereit sind trotz steigender Inflation mehr Geld auszugeben – ein gutes Zeichen für die US-Konjunktur zu Beginn des dritten Quartals.

Zudem hat gestern der Internationale Währungsfonds (IWF) seine sechsprozentige Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft 2021 bestätigt. Während die Prognosen für die USA und andere Länder angehoben wurde, wurde sie für einige Länder, die mit steigenden Covid-19-Infektionen mit der Delta-Variante zu kämpfen haben, gesenkt.

Gegen 14:20 Uhr MESZ notiert Gold auf Tagessicht mit einem Minus von 0,04 Prozent bei 1.797,39 US-Dollar je Feinunze.

"Gold-fällt-vor-Fed-Entscheid-weiter-zurück-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1"
Gold
""

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.