Ad hoc-Mitteilungen

Gewerkschafter demonstrieren gegen Gewerkschaft

Ein Warnstreik von Verdi.
Ein Warnstreik von Verdi. © Andy Nowack / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images © Andy Nowack / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

BERLIN (dpa-AFX) - Mitglieder der Gewerkschaft Verdi wollen an diesem Dienstagnachmittag (14.00 Uhr) in Berlin gegen den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) demonstrieren. Bereits am Morgen haben Hunderte Mitarbeiter der DGB Rechtsschutz GmbH bundesweit einen ganztägigen Warnstreik begonnen. Nach Angaben von Verdi wollen die 750 Beschäftigten damit eine Gehaltserhöhung um 7,5 Prozent durchsetzen. Der DGB als Arbeitgeber habe bisher aber lediglich 0,9 Prozent angeboten. Die DGB Rechtsschutz GmbH unterhält bundesweit 111 Büros und 48 Service-Points. Sie ist zuständig für Gewerkschaftsmitglieder, die Rechtsschutz benötigen. Finanziert wird die GmbH von Beiträgen der Einzelgewerkschaften an den DGB./mz/DP/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX