Ad hoc-Mitteilungen

Gewerkschaft fordert 6,5 Prozent mehr Lohn für Zuckerindustrie

Ein Warnstreik von Verdi.
Ein Warnstreik von Verdi. © Andy Nowack / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images © Andy Nowack / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

HANNOVER (dpa-AFX) - Nach einer Rekord-Rübenernte fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) 6,5 Prozent mehr Lohn für die rund 5000 Beschäftigten der deutschen Zuckerindustrie. Die erste Tarifverhandlung soll am 12. März in Hannover stattfinden, teilte die Gewerkschaft am Samstag mit. Die Konzerne Südzucker in Mannheim, Nordzucker in Braunschweig, Pfeifer & Langen in Köln und das in niederländischem Besitz befindliche Werk der Suiker Unie im mecklenburgischen Anklam hätten exzellente Gewinne eingefahren. "Wir fordern, dass die Arbeitnehmer daran beteiligt werden", sagte Claus-Harald Güster, zweiter NGG-Vorsitzender./poe/DP/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX