Ad hoc-Mitteilungen

GESCO: Konjunktur und Corona belasten erstes Quartal 2020 - Herabstufung! Aktienanalyse

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - GESCO-Aktienanalyse von GSC Research: Jens Nielsen und Alexander Langhorst, Aktienanalysten von GSC Research, stufen in einer aktuellen Aktienanalyse die GESCO-Aktie (ISIN: DE000A1K0201, WKN: A1K020, Ticker-Symbol: GSC1) von "kaufen" auf "halten" herab. Die anhaltende konjunkturelle Abkühlung sowie die seit März zunehmend um sich greifende Corona-Krise hätten bei der GESCO AG im Auftaktquartal des laufenden Geschäftsjahres 2020 vor allem ergebnisseitig deutliche Spuren hinterlassen. Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.