Ad hoc-Mitteilungen

First Solar mit Licht und Schatten - Aktie nachbörslich kräftig unter Druck

Solarkollektoren an einem sonnigen Tag (Symbolbild).
Solarkollektoren an einem sonnigen Tag (Symbolbild). © querbeet / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © querbeet / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

TEMPE (dpa-AFX) - First Solars Gewinn strahlt heller als von Experten erhofft: Im vierten Quartal seien unter dem Strich 154,2 Millionen US-Dollar oder 1,74 Dollar (Dollarkurs) je Aktie hängengeblieben, teilte der amerikanische Solarkonzern am Dienstag mit. Analysten hatten nur mit 1,51 Dollar je Anteilschein gerechnet. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen deutlichen Verlust hinnehmen müssen.

Der Umsatz sah nach Meinung der Experten allerdings alles andere als glänzend aus: Die Erlöse lagen bei 1,08 Milliarden Dollar, vorhergesagt hatten Analysten aber 1,32 Milliarden Dollar. Auch für das laufende Quartal ist das Unternehmen pessimistischer eingestellt als die Auguren. Entsprechend gerieten First-Solar-Titel im nachbörslichen Handel kräftig unter Druck./he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX