Ad hoc-Mitteilungen

Favre reagiert auf Abwehrschwäche: BVB ohne Akanji gegen Frankfurt

Ein Fußballer bei einem Spiel (Symbolbild)
Ein Fußballer bei einem Spiel (Symbolbild) pexels.com pexels.com

DORTMUND (dpa-AFX) - Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre hat auf die anhaltende Abwehrschwäche seiner Mannschaft reagiert. Erstmals seit Mitte November steht Manuel Akanji beim Spiel des Fußball-Bundesligisten am heutigen Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen Eintracht Frankfurt nicht in der Startelf. Der Schweizer Nationalspieler wird durch Lukasz Piszczek ersetzt. Darüber hinaus muss sich Mario Götze erneut mit einem Platz auf der Bank begnügen, obwohl die beiden Nationalspieler Marco Reus und Julian Brandt verletzungsbedingt fehlen./bue/DP/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX