Ad hoc-Mitteilungen

Euro Stoxx 50 tritt auf der Stelle

Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild).
Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild). pixabay.com
Am Aktienmarkt findet der Euro Stoxx 50 (Euro Stoxx 50) derzeit keine klare Richtung. Der Auswahlindex sinkt nur minimal um 0,02 Prozent.

An den Börsen Europas zeigen sich die Börsenteilnehmer aktuell nicht in Kauflaune, sie verkaufen aber auch nicht in größerem Maß. Der Euro Stoxx 50 verlor minimal um 0,02 Prozent an Wert. Der Zwischenstand für den Index: 3.246 Punkte.

Die Gewinner des Handelstages

Gut gelaufen sind unter den Werten im Index die Titel der ING Groep, der Deutschen Telekom und Engie. Am größten ist der Kursanstieg für das Papier der ING Groep. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages liegt es mit 3,26 Prozent im Plus. Die Aktie der ING Groep kostet gegenwärtig 6,68 Euro. Die ING Groep N.V. ist ein niederländischer Allfinanz-Dienstleister und Muttergesellschaft für verschiedene Banken, so zum Beispiel für die niederländische ING Bank, oder die deutsche Tochter ING-DiBa. Auch das Wertpapier der Deutschen Telekom legte zuletzt im Kurs zu. Es liegt mit 2,69 Prozent im Plus. Der Preis für das Papier der Deutschen Telekom liegt bei 14,88 Euro. Engie notiert ebenfalls fester (plus 1,73 Prozent). Die Aktie von Engie kostet zur Stunde 11,73 Euro.

Das sind die Schlusslichter im Euro Stoxx 50

Schaut man auf die Kursliste, fallen derzeit die Aktien der Banco Bilbao Vizcaya Argentari, Safran und der Banco Santander negativ auf. Am Ende der Kursliste steht das Wertpapier der Banco Bilbao Vizcaya Argentari. Der Preis für das Papier der Banco Bilbao Vizcaya Argentari liegt aktuell bei 2,56 Euro. Das entspricht einem Verlust von 4,31 Prozent. Deutlich verbilligt hat sich auch die Aktie von Safran. Sie liegt mit 2,63 Prozent im Minus. Das Wertpapier von Safran kostet gegenwärtig 114,55 US-Dollar. Das Papier der Banco Santander verzeichnet gegenwärtig einen Kursverlust von 2,02 Prozent. Der Preis für die Aktie liegt zur Stunde bei 1,85 Euro.

Die Bilanz des Euro Stoxx 50 seit Jahresbeginn ist negativ. Seit Beginn dieses Jahres steht für den Auswahlindex ein Minus von 13,23 Prozent zu Buche. Der Euro Stoxx 50 Index ist einer der wichtigsten Aktienindizes für den gesamteuropäischen Aktienmarkt. Er beinhaltet 50 Aktien von Unternehmen, die in Teilnehmerländern an der Gemeinschaftswährung Euro zu Hause sind. Es sind die nach Marktkapitalisierung des Streubesitzes größten Aktien aus der Eurozone. Bei der Auswahl der Titel spielt auch die Branchenzugehörigkeit der Unternehmen eine Rolle. Der Indexanbieter Stoxx Ltd. will dadurch ein möglichst genaues Abbild der Wirtschaft erreichen. Der Index wird sowohl in einer Performance-Variante als auch in einer Kursvariante berechnet, gebräuchlich ist die Kursvariante ohne Berücksichtigung von Dividenden. Der Euro Stoxx 50 ist Basiswert zahlreicher Anlagezertifikate und strukturierter Produkte.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE