Ad hoc-Mitteilungen

EQS-Adhoc: Newron erhält fünfte Tranche aus der Finanzierungsvereinbarung  mit der Europäischen Investitionsbank (EIB)

EQS Group-Ad-hoc: Newron Pharmaceuticals SpA / Schlagwort(e): Finanzierung Newron erhält fünfte Tranche aus der Finanzierungsvereinbarung  mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) 18.10.2021 / 17:45 CET/CEST Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Ankündigung gemäss Art. 53 Kotierungsreglement der SIX Swiss Exchange

Mailand, Italien - 18. Oktober 2021, 17.45 CEST - Newron Pharmaceuticals S.p.A. ('Newron'; SIX: NWRN, XETRA: NP5), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Therapien für Patienten mit Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems konzentriert, gibt bekannt, Tranche 5 gemäß der Finanzierungsvereinbarung mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) erhalten zu haben, welche im Oktober 2018 abgeschlossen wurde und insgesamt bis zu EUR 40 Mio. umfasst, sofern eine Reihe von vereinbarten Erfolgskriterien erreicht wird. Das EIB-Darlehen wird durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) abgesichert, dem Herzstück der EU-Investitionsoffensive. Tranche 5 beträgt EUR 7,5 Mio. und wird in erster Linie zur Unterstützung der laufenden Entwicklungsprogramme des Unternehmens im Bereich der Erkrankungen des zentralen Nervensystems verwendet. Die ersten vier Tranchen über insgesamt EUR 32,5 Mio. dieser Finanzierung hat Newron 2019, 2020 und im September 2021 erhalten. Im Rahmen der Tranche 5 hat die Europäische Investitionsbank Optionsscheine (Warrants) erhalten, welche die EIB zum Kauf von bis zu 151.344 Aktien von Newron zu einem Ausübungspreis von EUR 9,25 je Aktie berechtigt. 

Über Newron Pharmaceuticals Newron (SIX: NWRN, XETRA: NP5) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf neuartige Therapien für Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems konzentriert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im italienischen Bresso in der Nähe von Mailand. Xadago(R) (Safinamide) ist in der EU, der Schweiz, Großbritannien, den USA, Australien, Kanada, Brasilien, Kolumbien, Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Japan und Südkorea für die Behandlung der Parkinson-Krankheit zugelassen und wird von Newrons Partner Zambon vertrieben. Supernus Pharmaceuticals besitzt die Vermarktungsrechte in den USA. Meiji Seika hält die Entwicklungs- und Vermarktungsrechte in Japan und anderen Schlüsselregionen Asiens. Newron entwickelt Evenamide als mögliche erste Begleittherapie zur Behandlung von Patienten mit Symptomen der Schizophrenie. Weitere Informationen unter  www.newron.com

Für weitere Informationen


Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Newron Pharmaceuticals SpA
Via Antonio Meucci 3
20091 Bresso
Italien
E-Mail: info@newron.com
Internet: www.newron.com
ISIN: IT0004147952
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1241593
 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

1241593  18.10.2021 CET/CEST

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.