Ad hoc-Mitteilungen

EQS-Adhoc: Neu aufgestellte Schaffner erzielt deutliche Profitabilitätssteigerung

| Aufrufe: 133

EQS-Ad-hoc: Schaffner Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis Neu aufgestellte Schaffner erzielt deutliche Profitabilitätssteigerung 07.12.2021 / 06:01 CET/CEST Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Luterbach, 7. Dezember 2021 - Die Schaffner Gruppe hat sich im Geschäftsjahr 2020/21 neu aufgestellt. Durch den klaren Fokus auf das Kerngeschäft EMV-Lösungen, auf die attraktivsten Wachstumsmärkte und die margenstärksten Anwendungen hat sich das Unternehmen eine starke Ausgangslage geschaffen. Das untermauern der 34,2% höhere Auftragseingang und die EBIT-Marge von 10,9% im fortgeführten Geschäft. Der Generalversammlung vom 11. Januar 2021 wird die Ausschüttung von CHF 9.00 je Aktie vorgeschlagen. Auch der Ausblick auf das laufende Jahr 2021/22 stimmt zuversichtlich. Für die kommenden Jahre hebt Schaffner das Zielband für den EBIT auf 10 bis 12% an.  

«Die Schaffner Gruppe hat im Geschäftsjahr 2020/21 mit der Devestition der Power Magnetics Division einen strategischen Schritt von transformatorischer Dimension vollzogen», sagt Marc Aeschlimann, CEO der Schaffner Gruppe. «Wir konzentrieren uns nun auf unser Kerngeschäft EMV-Filterlösungen und magnetische Komponenten für wachstumsstarke Industriemärkte und für E-Mobilität und damit auf die margenstärksten Anwendungen. Zudem verfügt Schaffner über eine homogenere Produktpalette, eine geringere Komplexität und eine schlankere Kostenstruktur. Die Neuausrichtung zeigte im Geschäftsjahr 2020/21 bereits Wirkung.»  

 
[1] In Übereinstimmung mit Swiss GAAP FER 30 hat Schaffner in der Vergangenheit Goodwill aus Akquisitionen mit dem Eigenkapital verrechnet. Die Rechnungslegungsvorschriften von Swiss GAAP FER verlangen, dass im Fall einer Veräusserung einer Geschäftseinheit der damit verbundene Goodwill über die Erfolgsrechnung rückgeführt wird. In diesem Zusammenhang resultiert für Schaffner aufgrund des Verkaufs der Power Magnetics Division ein einmaliger, nicht liquiditätswirksamer Aufwand von CHF 14,9 Mio. als Goodwill Recycling. Das Eigenkapital der Schaffner Gruppe wird durch die Rückführung des Goodwills nicht beeinträchtigt.

Kennzahlen der Schaffner Gruppe  

Geschäftsbericht

Finanzkalender 11. Januar 2022        26. ordentliche Generalversammlung 5. Mai 2022               Publikation Halbjahresergebnis 2021/22 6. Dezember 2022    Publikation des Jahresberichts 2021/22

Kontakt Schaffner Holding AG, Investor Relations und Medienstelle: c/o Dynamics Group, Zürich Thomas Balmer, +41 43 268 32 34 or +41 79 703 87 28 investor-relations@schaffner.com


Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Schaffner Holding AG
Nordstrasse 11e
4542 Luterbach
Schweiz
Telefon: +41 32 681 66 21
E-Mail: christian.herren@schaffner.com
Internet: www.schaffner.com
ISIN: CH0009062099
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1254635
 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1254635  07.12.2021 CET/CEST

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.