Ad hoc-Mitteilungen

EANS-Zwischenmitteilung: SPOBAG AG / Zwischenmitteilung

 
EANS-Zwischenmitteilung: SPOBAG AG / Zwischenmitteilung
--------------------------------------------------------------------------------
Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
03.08.2009 SPOBAG AG Tichauer Weg 21 Düsseldorf 01.07.2009 Zwischenmitteilung gemäß § 37x WpHG für das III. Quartal 2008 1. Branchenspezifische Rahmenbedingungen Die Kaufzurückhaltung der Bowling- und Gastronomiebranche sind die Hauptursache für die fallenden Umsätze in der Branche. Das Konsumverhalten der Bundesbürger hat zu einer massiven Nachfrage-schwäche im Bowlingsport geführt. Waren zunächst die höhere Mehrwertsteuer und die neuen Anti-Rauchergesetze für rückläufige Bestellungen ausschlag-gebend, so hat die Finanzkrise dem Geschäft mit Sportartikeln einen weiteren massiven Dämpfer versetzt. 2. Gesamtbewertung Das Ergebnis der SPOBAG AG ist belastet von den Auswirkungen der Mehrwertsteuererhöhung, Antirauchergesetze und der Finanzkrise. Einer dieser Gründe wären schon ein Grund für Umsatzeinbrüche; drei dieser Gründe sprengen das Ausmaß. Die gesetzten Ziele und die Zahlen des Jahres 2007, konnten in den ersten neun Monaten des Jahres 2008 nicht erreicht werden. 3. Umsatzentwicklung Die Umsätze per 30.09.2007 sind gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr von 2.811 TEUR auf 2.153 TEUR gefallen. Dies betraf alle Teilbereiche. 4. Ergebnisentwicklung Der Bruttogewinn fiel von 1.046 TEUR im Vergleichszeitraum 2007 auf jetzt 878 TEUR. Der Personalaufwand konnte, aufgrund von Personaleinsparungen, in diesem Zeitrahmen von 407 TEUR auf 396 TEUR reduziert werden. Auch die Betriebskosten konnten von 432 TEUR auf 422 TEUR gesenkt werden. . Hierdurch verringerte sich das Ergebnis vor Steuern von 185,5 TEUR auf 20,7 TEUR. Der geschätzte Jahresüberschuss nach Steuern fiel von 91,0 TEUR auf einen Jahresfehlbetrag in Höhe von 16,5 TEUR. 5. Vermögens- und Finanzlage Die Vermögens- und Finanzlage ist unverändert. 6. Ausblick Das Management reagiert auf den Nachfrageinbruch mit internen Sparmaß-nahmen und versucht, zusätzliche Einsparpotenziale auszuloten. Christoph Bannert Vorstand der SPOBAG AG Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------
ots Originaltext: SPOBAG AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Branche: Tourismus & Freizeit ISIN: DE0005490601 WKN: 549060 Börsen: Düsseldorf / Regulierter Markt

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: OTS