Ad hoc-Mitteilungen

Dow Jones zieht etwas an: 1,37 Punkte gutgemacht

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Für den Dow Jones-Index (Dow Jones-Index) verlief der bisherige Aktienhandel heute positiv. Das Aktienbarometer steigt um 1,37 Prozent auf 26.059 Punkte.

Gegenwärtig haben die Bullen im Wertpapierhandel überwiegend das Sagen. Der Dow Jones kann leicht zulegen (Plus 1,37 Prozent). Der Index kommt nunmehr auf 26.059 Punkte.

Die Top-Werte im Dow Jones

Besonders gut gelaufen sind unter den Papieren im Index die Aktien von JP Morgan Chase, Goldman Sachs und Travelers. Den größten Wertzuwachs verzeichnet die Aktie von JP Morgan Chase. Sie verteuerte sich um 5,35 Prozent. Der Preis für das Papier von JP Morgan Chase liegt derzeit bei 96,16 US-Dollar. Bei einem Umsatz von US-Dollar erwirtschaftete JP Morgan Chase zuletzt einen Jahresüberschuss von 36,4 Mrd. US-Dollar. Deutlich ist auch der Kursanstieg für das Wertpapier von Goldman Sachs. Es liegt mit 4,42 Prozent im Plus. Zur Stunde zahlen Käufer 205,53 US-Dollar am Aktienmarkt für die Aktie. Das Papier von Travelers kommt gegenwärtig auf einen Wertanstieg von 3,71 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei einem Kurswert von 114,12 US-Dollar.

Die Verlierer des Handelstages

In der Kursliste des Dow Jones stehen aktuell die Papiere von Microsoft, Johnson & Johnson und Merck ganz unten. Am Ende der Kursliste steht die Aktie von Microsoft. Der Preis für das Papier von Microsoft liegt gegenwärtig bei 213,53 US-Dollar. Gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages entspricht dies einem Verlust von 0,37 Prozent. Auch das Wertpapier von Johnson & Johnson (Johnson & Johnson Aktie) verzeichnet Kursverluste. Es verbilligte sich um 0,04 Prozent. Für die Aktie von Johnson & Johnson liegt der Preis derzeit bei 142,44 US-Dollar. Das Papier von Merck verzeichnet gegenwärtig einen Abschlag von 0,01 Prozent. Der Preis für das Wertpapier liegt zur Stunde bei 76,68 US-Dollar.

Der heutige Kursplus verbessert die negative Bilanz des Dow Jones für das laufende Kalenderjahr nur leicht. Abschlag seit Beginn des laufenden Jahres: 8,30 Prozent. Der Dow Jones Industrial Average – oder kurz Dow Jones Index – ist das bekannteste Börsenbarometer der USA und der älteste Aktienindex der Welt. Er wurde erstmals im Mai 1896 im Wall Street Journal veröffentlicht. Der Dow Jones Index ist ein preisgewichteter Index, das heißt, Aktien mit einem höheren Kurs werden stärker gewichtet als Aktien mit einem geringeren Kurs. Die Auswahl der 30 Aktien erfolgt nicht regelbasiert, sondern wird vom Indexbetreiber festgelegt. Gebräuchlich ist der Dow Jones Index als Kursindex ohne Berücksichtigung von Dividendenzahlungen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE