Ad hoc-Mitteilungen

DJ DGAP-Adhoc: Pongs & Zahn Aktiengesellschaft

DJ DGAP-Adhoc: Pongs & Zahn Aktiengesellschaft



Pongs & Zahn AG / Vorläufiges Ergebnis/Umsatzentwicklung

19.04.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =--------------------------------------------------------------------------

Pongs & Zahn Aktiengesellschaft, Berlin: · Antrag auf Fristverlängerungen für den Jahresabschluss 2006 und den Quartalsbericht I/2007 gestellt · Jahresfehlbetrag für das Geschäftsjahr 2006 absehbar · Erfolgreiches Jahr 2007 erwartet · Wechsel in den General Standard des Amtlichen Marktes geplant

Berlin, 19.04.2007. Die im Prime Standard notierte Beteiligungsgesellschaft Pongs & Zahn Aktiengesellschaft, Berlin, hat bei der Zulassungsstelle der Deutschen Börse jeweils Anträge auf Fristverlängerung zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2006 und des Zwischenberichtes über das erste Quartal 2007 gestellt. Nach derzeitigem Stand geht die Pongs & Zahn Aktiengesellschaft infolge von Abschreibungen im nicht-operativen Portfolio von einem nicht liquiditätswirksamen Jahresfehlbetrag für das Geschäftsjahr 2006 in Höhe von EUR 11,3 Mio. aus. Dieser wird zu einem wesentlichen Teil aus dem vorgetragenen Bilanzgewinn und den Gewinnrücklagen gedeckt werden können und trägt der im abgelaufenen Geschäftsjahr bereits angekündigten Bereinigung der vorjährigen Testatseinschränkung Rechnung.

Pongs & Zahn hat die mit der bereits im Geschäftsjahr 2005 begonnenen Refokussierung auf das Kerngeschäftsfeld chemische Rohstoffe verbundene Beteiligungs-Restrukturierung zielführend vorangetrieben und weitgehend abgeschlossen. Das operative Geschäft der Gesellschaft in diesem Bereich hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter deutlich positiv entwickelt. Die eingeleiteten und zum großen Teil bereits umgesetzten investiven Erweiterungsmaßnahmen versetzen die Firmengruppe der Gesellschaft in die Lage, ihr Geschäft auch im laufenden Geschäftsjahr - unter der Voraussetzung stabiler Märkte -überproportional auszuweiten. Das mittelfristige Investitionsprogramm zur Erweiterung des Produktionspotenzials um neuerliche 20 % Mengenausstoß wird aus dem Cash Flow der Firmengruppe finanziell abgesichert.

Zwar konnte die erstmalige Berichterstattung als Konzern nach IFRS planmäßig umgesetzt werden, wobei im Laufe des Geschäftsjahres 2006 aber nicht alle vorgesehenen Beteiligungsveränderungen vollständig umgesetzt werden konnten. Infolgedessen kann auch der Jahresabschluss erst nach Beendigung restlicher Bewertungs- und Konsolidierungsfragen durch den Abschlussprüfer endgültig beurteilt und testiert werden. Der neue Termin zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2006 sowie der Veröffentlichungstermin für den Quartalsbericht I/2007 werden schnellstmöglich durch die Gesellschaft bekannt gegeben.

In Abwägung des langjährigen Kosten-/Nutzenverhältnisses erwägt die Gesellschaft einen Wechsel in den General Standard des Amtlichen Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Gesellschaft plant, einen entsprechenden Antrag in Kürze bei der Zulassungsstelle der Deutschen Börse zu stellen.

Der Vorstand

Kontakt: Martin Bretag Investor Relations Pongs & Zahn Aktiengesellschaft Friedrichstraße 90 10117 Berlin Tel: 030/20253502 Fax: 030/20253537 email: office@pongsundzahn.de

DGAP 19.04.2007 =--------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Pongs & Zahn AG Friedrichstraße 90 10117 Berlin Deutschland Telefon: +49-(0)30-20253-502 Fax: +49-(0)30-20253-537 E-mail: office@pongsundzahn.de www: www.pongsundzahn.de ISIN: DE0006954001 WKN: 695400 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard), Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

=--------------------------------------------------------------------------



April 19, 2007 11:59 ET (15:59 GMT)

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.