Ad hoc-Mitteilungen

Dividendenaristokrat Fresenius im Quick-Check: Was können Investoren im zweiten Quartal erwarten?!

Die Aktie von Fresenius (WKN: 578560) hat sich im Nachgang des Corona-Crashs wieder sehr positiv entwickelt. Unterm Strich stiegen die Anteilsscheine von ihrem Tief bei 26,52 Euro, markiert im März, auf das derzeitige Kursniveau von 45,99 Euro (02.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht einem starken Plus von 73,4 %. Was die Gründe für diese solide Entwicklung gewesen sind? Da mag es so einige gegeben haben: Die weiterhin stabile Dividende könnte ein Auslöser gewesen sein, genauso wie die insgesamt eher defensive Ausrichtung des Gesundheitskonzerns. Die womöglich übertrieben preiswerte Bewertung könnte gewissermaßen das i-Tüpfelchen gewesen sein. Da das halbe Börsenjahr 2020 inzwischen gelaufen ist, dürfte sich bald eine weitere Frage stellen: Wie ist der operative Verlauf des DAX-Dividendenaristokraten gewesen?

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.