Devisen: Eurokurs hält sich bei 1,13 US-Dollar

Dollar-, Euro- und Pfund-Banknoten.
Dollar-, Euro- und Pfund-Banknoten. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nur wenig bewegt und sich weiter in der Nähe von 1,13 US-Dollar gehalten. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1297 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1301 (Dienstag: 1,1305) Dollar (Dollarkurs) festgesetzt.

Kurz vor den Osterfeiertagen sprachen Marktbeobachter am Morgen von einem vergleichsweise geringen Handelsvolumen. Allerdings könnten Konjunkturdaten noch etwas Bewegung in den Handel bringen.

Am Vormittag werden erstmals Daten zur Stimmung von Einkaufsmanagern der Eurozone im April veröffentlicht. Am Markt wird mit einer leichten Stimmungsverbesserung gerechnet. Die Kennzahlen gelten als guter Hinweis für die künftige konjunkturelle Entwicklung und werden stark beachtet. Am Nachmittag stehen außerdem zahlreiche Konjunkturdaten aus den USA auf dem Programm, darunter Kennzahlen zur Umsatzentwicklung im Einzelhandel, die ebenfalls stark beachtet werden./jkr/jha/

Quelle: dpa-AFX