Ad hoc-Mitteilungen

Devisen: Eurokurs fällt unter die Marke von 1,35 US-Dollar

Verschiedene Währungen.
Verschiedene Währungen. © alfexe / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © alfexe / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Dienstag unter die Marke von 1,35 US-Dollar gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3460 US-Dollar gehandelt. Im Mittagshandel hatte der Euro noch zeitweise über der Marke von 1,35 Dollar (Dollarkurs) notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,3494 (Montag: 1,3506) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7411 (0,7404) Euro.

"Die eher skeptischen Aussagen von EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen zur Konjunkturentwicklung haben den Euro belastet", sagte Sebastian Sachs Devisenexperte vom Bankhaus Metzler. Asmussen hatte die wirtschaftliche Erholung als "schwach, fragil und ungleichmäßig" bezeichnet. Die Erwartungen an die EZB vor der Sitzung an diesem Donnerstag sind laut Sachs angesichts der zuletzt sehr niedrigen Inflationsrate und wachsender Deflationsgefahren sehr hoch. Eine Zinssenkung sei an diesem Donnerstag aber noch nicht zu erwarten. EZB-Präsident Mario Draghi könnte jedoch Hinweise auf das weitere Vorgehen geben, so Sachs. Angesichts der erwarteten weiteren Lockerung der Geldpolitik der EZB war der Euro in den vergangenen Tagen deutlich gefallen.

"Zudem haben aber auch die robusten Wirtschaftsdaten aus den USA den Dollar zum Euro gestützt", sagte Sachs. So hatte im Oktober der Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor überraschend zugelegt. Die US-Wirtschaft hatte sich zuletzt überraschend robust gezeigt. Offenbar hat die vorübergehende Schließung der US-Bundesbehörden weniger geschadet als von vielen befürchtet.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,84030 (0,84560) britische Pfund, 132,59 (133,28) japanische Yen und 1,2297 (1,2321) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (Goldkurs) wurde am Nachmittag in London mit 1.307.25 (1.320,50) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 30.680,00 (30.750,00) Euro./jsl/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX