Devisen: Eurokurs etwas höher

Verschiedene Währungen.
Verschiedene Währungen. © alfexe / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © alfexe / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist hat sich am Montag etwas fester präsentiert. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1256 US-Dollar. Am Donnerstagabend hatte der Eurokurs bei 1,1230 Dollar (Dollarkurs) gelegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte wegen der Osterfeiertage zuletzt an diesem Tag einen Referenzkurs festgelegt und zwar auf 1,1250 (Mittwoch: 1,1301) Dollar. Der Dollar hatte damit 0,8889 (0,8849) Euro gekostet.

Händler berichteten von einem unterdurchschnittlichen Geschäftsvolumen. In Europa geht die Osterpause erst am Dienstag zu Ende, während in den USA an diesem Montag bereits wieder normal gehandelt wird.

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro am Donnerstag auf 0,86470 (0,86593) britische Pfund, 125,86 (126,51) japanische Yen und 1,1383 (1,1400) Schweizer Franken festgesetzt. Die Feinunze Gold (Goldkurs) (31,1 Gramm) wurde am Montagnachmittag mit 1275 Dollar und damit nahezu unverändert zum Donnerstag gehandelt./he

Quelle: dpa-AFX