Ad hoc-Mitteilungen

Deutschland: Reallöhne 2012 weiter gestiegen

Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com pixabay.com

WIESBADEN (dpa-AFX) - Deutschlands Arbeitnehmer haben 2012 erneut ihre Einkommen auch nach Abzug der Inflation steigern können. Bereits im dritten Jahr in Folge seien die Reallöhne gestiegen, berichtete das Statistische Bundesamt am Donnerstag auf der Grundlage vorläufiger Zahlen. Danach lagen die Brutto-Lohnzuwächse in dem Jahr 0,6 Prozentpunkte über der Inflationsrate. In den Jahren 2011 und 2010 hatte der Reallohnzuwachs zum jeweiligen Vorjahr 1,0 beziehungsweise 1,5 Prozent betragen. Der vor allem zum Jahresende erzielte nominale Lohnzuwachs 2012 wurde mit 2,6 Prozent beziffert, die Inflationsrate lag bei 2,0 Prozent./ceb/DP/bgf

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX