Ad hoc-Mitteilungen

Deutscher Aktienmarkt: Leichte Gewinne im MDAX

Die Aktie von Encavis ist zur Stunde der größte Gewinner im MDAX-Index (MDAX-Index). Das Kursbarometer gewinnt 61 Punkte hinzu.

Die Bullen haben gegenwärtig im Wertpapierhandel überwiegend das Sagen. Der MDAX kam zwischenzeitlich auf einen Wertanstieg von 0,31 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Der Index verbessert sich auf 34.238 Punkte.

Die Top-Werte im MDAX

Unter den Wertpapieren im Index ragen die Titel von Encavis, Nordex und MorphoSys besonders positiv hervor. Ordentlich verteuert hat sich das Wertpapier von Encavis. Es liegt mit 4,07 Prozent im Plus. Der Preis für das Papier von Encavis liegt derzeit bei 16,10 Euro. Auch die Aktie von Nordex legte zuletzt im Kurs zu. Sie verteuerte sich um 3,80 Prozent. Aktuell kostet das Wertpapier von Nordex 18,57 Euro. MorphoSys notiert ebenfalls fester (plus 2,92 Prozent). Zuletzt notierte das Papier bei einem Kurswert von 66,18 Euro.

Das sind die Schlusslichter im MDAX

Unter den Papieren im MDAX ragen die Wertpapiere von ThyssenKrupp, der Commerzbank und HelloFresh besonders negativ hervor. Am schlechtesten lief es für die Aktie von ThyssenKrupp. Der Preis für das Wertpapier von ThyssenKrupp liegt zur Stunde bei 8,98 Euro. Das entspricht einem Minus von 4,28 Prozent. Auch das Papier der Commerzbank verzeichnet Kursverluste. Gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verlor es 2,69 Prozent an Wert. Die Aktie der Commerzbank kostet gegenwärtig 6,26 Euro. Das Wertpapier von HelloFresh verzeichnet gegenwärtig einen Kursverlust von 2,64 Prozent. Derzeit kostet das Papier von HelloFresh 81,18 Euro.

Der MDAX bleibt durch den heutigen Wertanstieg auf der Erfolgsspur. Entwicklung seit Jahresbeginn: 11,18 Prozent. Der MDAX ist nach dem Leitindex DAX der zweitwichtigste deutsche Aktienindex. Er umfasst jene 50 Werte aus klassischen Branchen, die hinsichtlich der Marktkapitalisierung und des Börsenumsatzes auf die DAX-Aktien folgen. Wie der DAX wird auch der MDAX als Basiswert für zahlreiche strukturierte Produkte verwendet.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE