Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Telekom-Aktie mit Kursgewinnen

Beleuchtetes Logo der Deutschen Telekom an einer Filiale in Wiesbaden.
Beleuchtetes Logo der Deutschen Telekom an einer Filiale in Wiesbaden. © ollo / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images
An der deutschen Börse notiert die Aktie der Deutschen Telekom (Deutsche Telekom-Aktie) gegenwärtig etwas fester. Das Wertpapier kostete zuletzt 15,49 Euro.

Am deutschen Aktienmarkt hat sich heute die Deutsche Telekom-Aktie zwischenzeitlich um 2,51 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 38 Cent zu. Zur Stunde wird die Aktie an der Börse mit 15,49 Euro bewertet. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht das Wertpapier der Deutschen Telekom gut da. Der TecDAX (TecDAX) liegt derzeit um 0,34 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 3.115 Punkte. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt die Aktie der Deutschen Telekom ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 23. Mai 2017 und beträgt 18,15 Euro. Bis zu diesem Kurs müsste das Papier aktuell noch 17,14 Prozent zulegen.

Das Unternehmen Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom AG ist ein weltweit führendes Dienstleistungs-Unternehmen der Telekommunikations- und Informationstechnologie-Branche. Der Konzern bietet seinen Kunden die gesamte Palette der Telekommunikations- und IT-Branche aus einer Hand, was Festnetztelefonie, Breitbandinternet, Mobilfunk, TV oder komplexen ICT-Lösungen für Geschäftskunden umfasst. Die Gesellschaft ist international ausgerichtet und in rund 50 Ländern vertreten. Bei einem Umsatz von 80,5 Mrd. Euro erwirtschaftete die Deutsche Telekom zuletzt einen Jahresüberschuss von 3,87 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will die Deutsche Telekom am 12. November 2020 bekannt geben.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Auf dem Markt sieht sich die Deutsche Telekom mehreren Wettbewerbern gegenüber. Das Wertpapier von 1&1 Drillisch (Drillisch Aktie) (1&1 Drillisch-Aktie) verteuerte sich zuletzt um 5,17 Prozent. Anders die Situation bei AT&T (AT&T Aktie) (AT&T-Aktie): Hier griffen Investoren zuletzt nicht zu. Der Kurs von AT&T sank um 0,64 Prozent.

So sehen Analysten die Deutsche Telekom-Aktie

Der Anteilsschein der Deutschen Telekom wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Telekom nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 20,90 Euro belassen. Auf dem Heimatmarkt beschleunige sich das Wachstum des Telekomanbieters, schrieb Analyst Polo Tang in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zwar hätten die Bonner sehr von der Tochter T-Mobile US profitiert, aber auch diese herausgerechnet sei es besser gelaufen als erwartet.

Jahreschart der Deutsche Telekom-Aktie, Stand 13.08.2020
Jahreschart der Deutsche Telekom-Aktie, Stand 13.08.2020
Die DZ Bank hat die Einstufung für Deutsche Telekom nach Zahlen auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 17 Euro belassen. Das Unternehmen habe ein solides zweites Quartal berichtet, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zudem habe die Telekom erstmalig einen konkreten Ausblick unter Berücksichtigung der US-Fusion mit Sprint formuliert.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE