Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Grundstücksauktionen AG: Ergebnisse der Frühjahrs-Auktionen 2019

DGAP-News: Deutsche Grundstücksauktionen AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Immobilien Deutsche Grundstücksauktionen AG: Ergebnisse der Frühjahrs-Auktionen 2019 01.04.2019 / 13:40 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Frühjahrsauktionen leicht über dem Durchschnitt

Auf den kürzlich abgeschlossenen Frühjahrsauktionen der Deutschen Grund-stücksauktionen AG und ihrer 100%igen Tochtergesellschaften, Marktführer für Immobilienauktionen in Deutschland, wurden insg. 395 Immobilien im Gegenwert von rd. EUR 23,5 Mio. versteigert bzw. im Maklerbereich der Firma Plettner & Brecht Immobilien GmbH verkauft. Im Einzelnen:

Deutsche Grundstücksauktionen AG März 2019 EUR 6.285.900 Sächsische Grundstücksauktionen AG März 2019 EUR 6.255.750 Norddeutsche Grundstücksauktionen AG März 2019 EUR 2.736.800 Plettner & Brecht Immobilien GmbH März 2019 EUR 2.701.400 Westdeutsche Grundstücksauktionen AG März 2018 EUR 4.481.600 Deutsche Internet Immobilien Auktionen GmbH Jan. - März 2019 EUR 1.007.324 Gesamt: Immobilien für EUR 23.468.774

Gegenüber dem Vorjahr ging der Objektumsatz im 1. Quartal damit um rd. 37 % zurück. Das war erwartet worden, da der Objektumsatz des Vorjahres (EUR 37 Mio.) maßgeblich von einem außergewöhnlichen Einzelverkaufserlös (EUR 15,23 Mio. für eine Immobilie in Berlin-Marzahn) geprägt war. Auch die erzielten Netto-Courtageeinnahmen lagen deswegen mit über EUR 2,46 Mio. deutlich unter dem Vorjahresniveau (EUR 3,34 Mio.).

Der jetzt erzielte Objektumsatz liegt aber mit rd. 5 % und der erzielte Nettocourtageumsatz mit rd. 8 % knapp über den Durchschnittswerten der Frühjahrsauktionen der letzten 10 Jahre.

Auch die Verkaufsquote hat sich weiter verbessert, 89,1 % (VJ 84,2 %) der angebotenen Objekte fanden neue Eigentümer.

Deutsche Grundstücksauktionen AG (ISIN DE0005533400): Die Deutsche Grundstücksauktionen AG versteigert seit 1985 Immobilien im Auftrag privater, kommerzieller und öffentlicher Eigentümer. Zu den öffentlichen und institutionellen Einlieferern gehören unter anderem die Bundesrepublik Deutschland, die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG), die Deutsche Bahn AG, die TLG Immobilien AG, sowie Städte und Gemeinden. Das größte Immobilien-Auktionshaus Deutschlands verfügt mit der Sächsischen (SGA), Westdeutschen (WDGA) und Norddeutschen Grundstücksauktionen AG (NDGA), der Plettner & Brecht Immobilien GmbH (P&B) sowie der Deutschen Internet Immobilien Auktionen GmbH (DIIA) über fünf Tochterunternehmen. Weitere Informationen über die Gesellschaft erhalten Sie unter DGA. Internet: https://www.dga-ag.de


01.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Grundstücksauktionen AG
Kurfürstendamm 65
10707 Berlin
Deutschland
Telefon: +49-30-88468-80
Fax: +49-30-88468-888
E-Mail: spowels@dga-ag.de
Internet: www.dga-ag.de
ISIN: DE0005533400
WKN: 553340
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 794171
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

794171  01.04.2019 

"fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=794171&application_name=news&site_id=ariva"

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.